fbpx
Portrait von Joe Fischler.

Joe Fischler

Joe Fischler, geboren 1975, lebt in Innsbruck. Sein Debütbuch „Veilchens Winter“ erzielte sehr große Erfolge. Folglich wurde er mit diesem Debüt mit dem „Goldenen Buch“ für 25.000 verkaufte Exemplare ausgezeichnet. Mittlerweile gehört „Veilchen“ zu den beliebtesten Ermittlerinnen in der heimischen Krimilandschaft.

Allerdings kam er zum Bücherschreiben nur über Umwege. Zuerst absolvierte er sein Jurastudium. Daraufhin arbeitete er fünf Jahre in Banken und leitete dort auch eine Abteilung. Der Freiheitsdrang brachte ihm letztendlich in die Selbstständigkeit. Dabei schrieb er als Blogger für ein Online- Wirtschaftsmagazin. Ihm kam die Idee ein belletristisches Buch zu verfassen. Dieses gelangte innerhalb weniger Wochen auf Platz 1 der E-Book-Charts des größten Anbieters. Auf Grund dessen wurde der Haymon Verlag auf ihn aufmerksam und er verfasste das oben genannte Debütbuch „Veilchens Winter“. Folglich erschien 2018 der fünfte Band „Veilchens Show“. In „Der Tote im Schnitzelparadies“ (2019) ermittelt Inspektor Arno Bussi im hintersten Tiroler Tal. Dorthin wurde er nämlich vom österreichischen Bundeskriminalamt strafversetzt.

 

Foto (c) Ingo Pertramer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen