fbpx
Portrait von der Krimiautorin Lena Avanzini.

Lena Avanzini

Lena Avanzini ist eine Tiroler Musikerin und Autorin. Sie reist gerne und liebt spannende Krimis mit mindestens drei Leichen. Lieber sind ihr aber bis zu sieben Leichen. Für ihren Erstling „Tod in Innsbruck“ wurde sie 2012 mit dem Friedrich-Glauser-Preis der Sparte Debüt ausgezeichnet. 2016 erschien „Nie wieder sollst du lügen“, der erste Fall von Carla Bukowski. 2017 ermittelte die Spröde mit den Sommersprossen in „Auf sanften Schwingen kommt der Tod“. Ein neuer Fall für die Ermittlerin erscheint mit „Am Ende nur ein kalter Hauch“ (2019).

Detaillierte Infos zur Autorin und ihrer Werke finden Sie hier. 

 

Foto (c) Thomas Schrott

Ihre Lesung

Sorry, no posts matched your criteria.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen