fbpx
Portrait des schottischen Schriftstellers Martin Walker.

Martin Walker

Martin Walker ist ein schottischer Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und schrieb 25 Jahre lang für die britische Tageszeitung ‚The Guardian‘. Er ist im Vorstand eines Think Tanks für Topmanager in Washington. Nachdem Walker 1999 nach Périgord gezogen ist, entstand, inspiriert durch dessen Geschichte und seinen Bewohnern, sein erster „Bruno“-Kriminalroman. Seine Bruno-Romane erscheinen in insgesamt 15 Sprachen.

Neben seiner journalistischen Tätigkeiten konnte er auch historische Werke über den Kalten Krieg, die Perestroika aber auch über die USA veröffentlichen.

 

Foto: Klaus Einwanger / © Diogenes Verlag

Seine Lesungen

Sorry, no posts matched your criteria.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen